Kirche vor Ort

Eine Übersicht über alle Angebote in und um St. Remigius mit St. Mariä Himmelfahrt herum finden Sie in "Kirche vor Ort", dem Mitteilungsblatt unseres Ortsausschusses, das alle zwei bis drei Monate herausgegeben wird.

Aktuelles

Neues im
Dokumentencenter: Der aktuelleTerminplan 2018
Unter Kirche-vor-Ort finden Sie die aktuelle Ausgabe für April  und Mai 2018.

Termine in St. Remigius und im Seelsorgebereich (übergreifend)

Kinderkirche in St. Remigius
25.02.2018 - Spannender Kurzgottesdienst für Kinder im Vorschulalter und ihre Familien
Reparatur-Café des ökumenischen Umweltkreises
21.07.2018 - von 10-13 Uhr, ev. Gemeindezentrum, Bonner Straße, Hennef.
Fußwallfahrt nach Bruchhausen
18.08.2018 - Anmeldung bis 06.08.2018
Reparatur-Café des ökumenischen Umweltkreises
18.08.2018 - von 10-13 Uhr, ev. Gemeindezentrum, Bonner Straße, Hennef.
Plan B? Gottesdienst ohne Priester
01.09.2018 - Ausbildung zur Leitung von Wort-Gottes-Feiern
Bibliodrama-Nachmittag mit Pater Thomas Heck
01.09.2018 - 14-19 Uhr, Pfarrheim Liebfrauen, Hennef-Warth
Ökumenekreis
13.09.2018 - 18:15 Uhr, ev. Christuskirche
Reparatur-Café des ökumenischen Umweltkreises
15.09.2018 - von 10-13 Uhr, ev. Gemeindezentrum, Bonner Straße, Hennef.
Bibliodrama-Nachmittag mit Pater Thomas Heck
10.11.2018 - 14-19 Uhr, Pfarrheim Liebfrauen, Hennef-Warth

Lektoren

Gottes Wortverkünden

 

Wir Lektoren sind Laien der Pfarrgemeinde, die den Dienst übernommen haben, in der Heiligen Messe und bei Gottesdiensten Lesungen aus der Heiligen Schrift, die Fürbitten und manchmal auch andere Gebetstexte vorzutragen.

So beteiligen wir uns an der Verkündigung des Glaubens.

 

Voraussetzungen:

Ein wenig Mut, der Gemeinde "Auge in Auge" gegenüber zu treten.

 

Wer kann Lektor werden?

Jeder, der Freude am Vortrag des Wortes Gottes hat und der des Lesens mächtig ist.

 

Ausbildungs- und Qualifikationsnachweise:

Sind nicht erforderlich!

 

Haben Sie Lust, einen solchen Dienst in der Gemeinde zu übernehmen?

Wir freuen uns über jeden, der mitmachen möchte.

 

Kontakt:

Dorothea Bröhl, Happerschoß   (Tel. 67 62)