Termine im Seelsorgebereich Hennef-Ost

Taizé-Gottesdienst mit der Arche Noah (Hap)
16.12.2017 - Samstag, 16.12.2017 um 17:30 Uhr in St. Remigius

Wahlergebnis der Pfarrgemeinderatswahl 2017

Herzliche Einladung zur Pfarrgemeinderatswahl am 11. und 12. November 2017

Liebe Gemeindemitglieder,
haben Sie schon einmal ein Haus gebaut oder umgebaut? Der Staub und Dreck der durch das Handwerken aufgewirbelt wird, ist dabei oftmals immens. Vieles verändert sich, mancher Stein bleibt nicht auf dem anderen und dennoch arbeitet man auf ein Ziel hin: Ein neues und schönes Zuhause. Das mit dem Hausbau ist bildlich gesprochen vergleichbar mit dem Umbruch und den Veränderungen in unserem Erzbistum.


Für die erfolgreiche und nachhaltige Gestaltung unseres Gemeindelebens benötigen wir nicht nur diverses Werkzeug wie Hammer, Bohrmaschinen und zum Schutz der Hände Arbeitshandschuhe und zum Staub entfernen kräftige und behutsame Mittel wie Staubsauger, Handbesen oder Staubwedel. Nein. Es braucht vor allem Menschen, die sich mit ihren Charismen, ihren Fähigkeiten und ihrer Kreativität am Umbruch und Umbau beteiligen. Diese Menschen gilt es für unsere Kirche vor Ort zu entdecken und deren Sehnsucht für das gemeinsame Engagement in der Nachfolge Jesu zu wecken.

 

Im November laden wir Sie herzlich ein, genau diese Menschen in die Pfarrgemeinderäte zu wählen. Mit Ihrem Kreuz auf dem Wahlzettel bekräftigen Sie ein deutliches Ja, wir möchten der Kirche vor Ort im Umbruch Menschen an die Seite stellen, die sich konzeptionell und tatkräftig und mit hoher Kompetenz ans Werk machen wollen. Jede Katholikin und jeder Katholik ab dem 14. Lebensjahr ist stimmberechtigt.

 

„JETZT STAUBT‘S — KIRCHE WÄHLEN!”


Das Jahr 2017 steht im Land und Bund ganz im Zeichen der Wahlen. Und jetzt haben Sie auch noch die Wahl in Ihrem Seelsorgebereich. In der Kirche in Deutschland haben wir als Katholikinnen und Katholiken die wunderbare Möglichkeit, Menschen in Beratungsgremien zu wählen, die von ehrenamtlich engagierten Getauften und Gefirmten geleitet werden. Jede und jeder Getaufte trägt eine Verantwortung für den Aufbau der Kirche. Auch die Teilnahme an der Pfarrgemeinderatswahl ist Ausdruck dieser Verantwortung.

 

Wir rufen Sie auf, am 11. und 12. November 2017 von Ihrem Stimmrecht Gebrauch zu machen. Unterstützen Sie so aktiv Ihre Kirche vor Ort und das Engagement so vieler Gemeindemitglieder. Ihre Kandidatinnen und Kandidaten sind bereit, für vier Jahre Verantwortung zu übernehmen. Lassen wir sie spüren, dass sie von unserem Vertrauen getragen werden.

 

„Lassen Sie es also stauben und wählen Sie Kirche!“


Rainer Maria Kardinal Woelki           Tim-O. Kurzbach
Erzbischof von Köln                   Vorsitzender des Diözesanrates

 

Den Aufruf zur Pfarrgemeinderatswahl von Rainer Maria Kardinal Woelki können Sie sich auch als PDF herunterladen.

Aufruf zur Pfarrgemeinderatswahl am 11./12. November 2017

Wir rufen alle Katholikinnen und Katholiken ab dem 14. Lebensjahr auf, sich an der Pfarrgemeinderatswahl am 11./12. November 2017 in den Pfarrgemeinden in unserem Seelsorgebereich Hennef-Ost zu beteiligen.

 

An diesem Tag findet unter dem Leitgedanken „Jetzt staubt's - Kirche vor Ort ist im Umbruch.“ in allen 181 Seelsorgebereichen des Erzbistums Köln die Neuwahl der Pfarrgemeinderäte für die kommenden vier Jahre statt.


Der Pfarrgemeinderat (PGR) ist ein unverzichtbares Gremium der Mitverantwortung der Laien in unserer katholischen Kirche. Laut Satzung für die Pfarrgemeinderäte im Erzbistum Köln ist der PGR das anerkannte Organ zur Koordinierung des Laienapostolats in der Pfarrgemeinde.

 

Die Aufgaben des PGR erstrecken sich von der Verkündigung und Verlebendigung unserer Pfarrgemeinden, der Unterstützung und Beratung unserer Seelsorgerinnen und Seelsorger über die Initiierung sozialer und karitativer Dienste und Bildungsaufgaben bis zur Vertretung der Interessen aller Katholiken und Katholikinnen im Seelsorgebereich in Gesellschaft und Politik.

 

Zur Wahrnehmung dieser mannigfaltigen Aufgaben werden sich Frauen und Männer, die ihren Glauben leben und ihre Sachkompetenz in die Entwicklung einer lebendigen und glaubwürdigen Kirche einbringen wollen, durch ihre  Kandidatur für den neuen Pfarrgemeinderat in unserem Seelsorgebereich bereiterklären. Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie sich als Kandidat/Kandidatin für unseren PGR zur Verfügung stellen möchten. Wir freuen uns auf Sie!

Am 11./12. November 2017 sollten deshalb alle Katholiken und Katholikinnen in unserem Seelsorgebereich zur Wahl gehen bzw. per Briefwahl von ihrem Wahlrecht Gebrauch machen.

 

Die Briefwahlunterlagen können im Pastoralbüro und in den einzelnen Pfarreien angefordert werden.

 

In unserem Seelsorgebereich werden 16 Mitglieder in den PGR gewählt, die mindestens 16 Jahre alt sein müssen.

 

Ein Wahlvorschlag muss bis zum 03.07.2017 veröffentlicht werden. Ergänzungen zum Wahlvorschlag des Wahlausschusses können bis zum 17. Juli 2017 beim Wahlausschuss

(Anschrift: Pastoralbüro Hennef-Ost, Frankfurter Str. 5f, 53773 Hennef) formlos eingereicht werden. Ergänzungsvorschläge bedürfen der Unterstützung von 20 weiteren Personen und des schriftlichen Einverständnisses der vorgeschlagenen Person. (Vordrucke zur Einverständniserklärung sind auch im Pastoralbüro erhältlich). Die Erklärungen sind den Ergänzungsvorschlägen beizufügen.

 

Wenn Sie am Leben einer Gemeinde unseres Seelsorgebereiches aktiv teilnehmen, aber in einem anderen Seelsorgebereich wohnen, können Sie dennoch in unserem Seelsorgebereich für den Pfarrgemeinderat kandidieren und/oder den Pfarrgemeinderat wählen. Bitte beantragen Sie hierzu die Aufnahme in die Wählerliste unseres Seelsorgebereichs beim Wahlausschuss.

 

Die Öffnung der Wahllokale entnehmen Sie bitte zu gegebener Zeit den örtlichen Aushängen und den vierzehntäglich erscheinenden Pfarrnachrichten in unserem Seelsorgebereich.

 

Unser Dank gilt den Mitgliedern des Pfarrgemeinderats, dessen Amtsperiode im kommenden November endet. Sie haben sich auf das Abenteuer „Pfarrgemeinderat auf Seelsorgebereichsebene“ vor vier Jahren eingelassen und gemeinsam im Sinne unserer fünf Pfarrgemeinden des Seelsorgebereiches gearbeitet. Auf ihren Erfahrungen, wie sich eine solche Arbeit gestalten lässt, kann sicherlich der im November 2017 neu zu wählende Pfarrgemeinderat, aufbauen.

 

Neben dem PGR werden auch die Ortsausschüsse in unseren fünf Pfarrgemeinden im Herbst neu zusammengestellt. Hier machen sich die amtierenden Ortsausschüsse jetzt auch schon Gedanken, welche Frauen und Männer für eine Mitarbeit gewonnen werden können.

 

Für den Vorstand des Pfarrgemeinderats

Bärbel Ennenbach

-Vorsitzende des Pfarrgemeinderats-