Kirche vor Ort

Eine Übersicht über alle Angebote in und um St. Remigius mit St. Mariä Himmelfahrt herum finden Sie in "Kirche vor Ort", dem Mitteilungsblatt unseres Ortsausschusses, das alle zwei bis drei Monate herausgegeben wird.

Aktuelles

Neues im
Dokumentencenter: Der aktuelleTerminplan 2018
Unter Kirche-vor-Ort finden Sie die aktuelle Ausgabe für April  und Mai 2018.

Termine in St. Remigius und im Seelsorgebereich (übergreifend)

Kinderkirche in St. Remigius
25.02.2018 - Spannender Kurzgottesdienst für Kinder im Vorschulalter und ihre Familien
Männerwanderung
30.09.2018 - "Schöpfen aus den Quellen des Heils"
Reparatur-Café des ökumenischen Umweltkreises
20.10.2018 - von 10-13 Uhr, ev. Gemeindezentrum, Bonner Straße, Hennef.
Bibliodrama-Nachmittag mit Pater Thomas Heck
10.11.2018 - 14-19 Uhr, Pfarrheim Liebfrauen, Hennef-Warth
Reparatur-Café des ökumenischen Umweltkreises
17.11.2018 - von 10-13 Uhr, ev. Gemeindezentrum, Bonner Straße, Hennef.

Adventskonzert in St. Mariä Himmelfahrt

Chorgemeinschaft Hennef/Sieg lud ein

Zum 2. Adventssonntag hat die Chorgemeinschaft Hennef/Sieg unter Leitung von Dirigent Ulrich Röttig in die Bröler Kirche St. Mariä Himmelfahrt ein. Es wurde ein buntes und unterhaltsames Programm versprochen, das für jeden etwas enthielt, und das wurde auch geboten.

 

 

Die Eröffnung übernahm die Waldhorngruppe des Horn-Ensembles St. Augustin. Das Quartett stimmte die Besucher mit Adventsliedern, u.a. "Maria durch ein Dornwald ging" ein.

 

Die Herzen vieler Zuhörer erreichten die Waldmäuse aus dem städtischen Kindergarten in Hennef-Bröl. Zusamen mit den Erzieherinnen und Eltern, aber auch zusammen mit den Gästen wurden Lieder gesungen. Die Kinder hatten sich selber ein Stück ausgedacht - "Die verschwundene Keksdose" - und führten dieses auch auf.

 

Die achtjährige Catalina aus Bröl spielte auf der Harfe. Die Zuschauer waren von ihrem Können zutiefst beeindruckt.

Sie wurde auch unterstützt von der Solistin Aline-Sophie Otto, die im Nachfolgenden zusammen mit Alexandra Wirges noch einige Solo-Gesänge zum Konzert beisteuerte.

Zum Abschluss gab es viel Beifall und auch viele Dankesworte für die gezeigte Unterstützung.Die Zuhörer und Gäste wurden gebeten, großzügig für die Kinder- und Jugendstiftung der Stadt Hennef zu spenden. Hierzu waren Uschi und Rangar Yogeshwar extra gekommen, um sich bei allen Mitwirkenden und Gästen zu bedanken.

 

In der Kirche waren alle Plätze besetzt und es war wirklich für alle Altersstufen und Interessen etwas dabei.

Kirchenvorstand Martin Tochtrop betonte, dass die Gemeinde die wunderbar renovierte Kirche gerne zur Verfügung gestellt habe. Alle Teilnehmer seien eingeladen, jederzeit zu den Gottesdiensten und Messen, vielleicht besonders an Weihnachten wiederzukommen.