Termine Liebfrauen

Zirkus JAKHOLINO 2017
23.10.2017 - für Kinder 8 und 13 Jahren
Ortsausschuss Liebfrauen
07.11.2017 - 20 Uhr, Pfarrheim
Missionskreis
08.11.2017 - Treffen im Pfarrheim um 20:00 Uhr
Martinszug
09.11.2017 - 16:30 Uhr Treffen in der Kirche
Migräneselbsthilfegruppe
09.11.2017 - 20 Uhr, Pfarrheim Liebfrauen
Unterstützung der "Hennefer Tafel"
10.11.2017 - Sammelkörbe stehen bis zum 15. November in unserer Kirche
Gang des Gedenkens
10.11.2017 - 19 Uhr, St. Michael, Geistingen
Pfarrgemeinderatswahl 2017
11.11.2017 - 11. und 12. November
Nachtreffen der Firmanden 2017
12.11.2017 - 15-18 Uhr, Kirchberg Warth
Ewiges Gebet (Abend des Lichts) im Seelsorgebereich Hennef-Ost
12.11.2017 - von 18 bis 21 Uhr in der Pfarrkirche Liebfrauen

Liebfrauen-Life 2006

"Senfkornpreis" für Missionskreis der Pfarrgemeinde Liebfrauen

(gm) Anlässlich des St. Michael-Empfangs am 24.11.06 im Servatiushaus in Siegburg hat der Kreiskatholikenrat Rhein-Sieg den Missionskreis mit dem Senfkornpreis für sein solidarisches Handeln in den fünf Projekten der Einen Welt geehrt. Überzeugt haben das nachhaltige, seit 18 Jahren anhaltende Engagement und dass man in vielfältige Aktionen auf die Straße geht.

 

Der Kreiskatholikenrat ist das Vertretungsorgan der Pfarrgemeinde- und Dekanatsräte der 124 Pfarrgemeinden des Rhein-Siegkreises. Anstelle eines Neujahrsempfanges nahm der Kreiskatho-likenrat das St. Michael-Fest als Einladungs-anlass, da der Michaelsberg in Siegburg mit der Benediktinerabtei St. Michael Zentralpunkt unse-rer Region ist.

 

[Weiterlesen]

Erntedank am 01.Oktober 2006

Pater Georg Magiera freut sich nach vielen Stationen und Aufgaben in Liebfrauen Hennef zu sein

(ws) Pater Georg Magiera wurde am 30.4.1932 in Oberschlesien geboren. Am 7.7.1957 wurde er zum Priester geweiht. Offensichtlich wusste er, dass man bei uns gerne feiert, da er im nächsten Jahr seinen 75. Geburtstag und sein goldenes Priester-jubiläum feiern wird. Zu den Steyler Missionaren kam er durch die Nähe eines Klosters in seiner Heimat. Sein Leben war bewegt: Kaplan an mehreren Pfarreien; 15 Jahre Volksmissionar; 1984 kam er als Spätaussiedler mit seiner Mutter nach Eitorf – Merten. Nach dem Tode seiner Mutter, die in St. Augustin Menden ihre Ruhestätte fand, wurde er vom Pater Provinzial wieder versetzt nach Eisenberg in Thüringen, wo er als Pfarrer tätig war.

 

[Weiterlesen]

Kirchenchorausflug nach Marienburg, 20.08.2006

(ht) Gut gelaunte Sängerinnen und Sänger mit ihren Partnern warteten am 20.8. auf dem Kirchplatz auf den Bus – der nicht kam. Nach ½-stündiger Verspätung dann endlich ein Aufatmen des Orga-Teams Gläser und Kramer. Schnell wurde die Verpflegung eingepackt – bleiben wir wirklich nur 1 Tag!? - und mit einem fröhlichen Lied auf den Lippen ging es Richtung große Moselschleife.
 

[Weiterlesen]

Rumänienreise des Missionskreises

Drei Mitglieder des Missionskreises Hennef-Warth, Hans Jagsch, Theo Steinhauer und Friedhelm Stracke, haben vom 11. bis 15. 8. 2006 mit dem Kirchengemeindebus die Orte Otelec und Ciacova besucht.

Die Fahrt diente zwei Zwecken:
Mit der „Volksschule“ in Otelec will die Grundschule in Söven eine engere Partnerschaft aufbauen. Dazu hat sich ein Arbeitskreis von Eltern gebildet, der die Aktion „Kinder für Kinder“ ins Leben gerufen hat. Der Spendenaufruf fand ein überwältigendes Echo: Es wurden neben 70 Schulranzen auch Spielsachen, Kleidung, Schuhe usw. in großen Mengen gespendet.

 

[Weiterlesen]

Jugendlager 2006 nach Caldetas

(wa) Das diesjährige Jugendlager fand in Caldetas (Spanien), ca 40 km nördlich von Barcelona, statt. Vom 15.07. bis zum 29.07.06 verbrachten 43 Jugendliche und Leiter in einem Bungalowdorf auf dem Jugendcampingplatz „Eurostage“ ihre Ferien.

Am Samstag, dem 15.07.06, ging es einigermaßen pünktlich mit einem Reisebus und einem Begleitfahrzeug / Kleinbus (9 - Sitzer) um 18.00 Uhr Richtung Spanien. Die Hinfahrt verlief ohne Probleme, und so erreichten wir nach 16 stündiger Fahrt (incl. vieler Pausen) planmäßig unser Ziel. Hier konnten wir uns erst einmal einrichten. Am Nachmittag ging es dann direkt zum Strand. Der Abend war zur freien Verfügung, da viele noch sehr müde von der Anreise waren.

 

[Weiterlesen]

Kinderlager 2006 nach Ho

(tc) Auch in diesem Jahr gab es wieder ein Kinder-ferienlager der Gemeinde Liebfrauen Warth. Das Ziel diesmal: Ho, ein kleiner Ort am westlichsten Punkt Dänemarks, nahe der Stadt Esbjerg.
Ho, das bedeutet 200 Einwohner, Natur pur, viel Platz zum Spielen und ein kurzer Weg zum Strand. Also optimale Bedingungen für ein Ferienlager. Mit den Fahrrädern, welche natürlich wieder mitgenommen wurden, war quasi kein Ort der Halbinsel Skallingen vor uns sicher.

 

[Weiterlesen]

Ein fiktiver Brief aus Taizé

(az) Liebe Marie!
Meine Zeit hier in Taizé neigt sich nun dem Ende zu, es ist Samstagabend und morgen fahren wir wieder nach Hause. Die Stimmung hier ist noch sehr ausgelassen, die Jugendlichen feiern ihren letzten gemeinsamen Abend am Ojak, eine Art Kiosk, wo sie singen, tanzen, Gespräche führen und Adressen austauschen. Manche fahren auch jetzt schon, man sieht kleine Gruppen beieinander stehen, die traurig Abschied nehmen von Taizé und von den Menschen aus aller Welt, die sie in dieser Woche kennen gelernt haben.

 

[Weiterlesen]

Ein ganz normaler Urlaub?!?! Nie im Leben!!! Messdiener auf Norwegen Tour

(js) Auch dieses Jahr haben sich wieder neun Messdiener, Wilma, Melina, Carina, Katja, Markus, Max, Philipp, Mathias, Jörg und zwei Begleiter, unser Pastor, Christoph Jansen, und Bärbel Ennenbach, auf den Weg gemacht. Alle zusammen hatten wir nur ein Ziel….wir wollten die Wissener-Hytte in Norwegen erreichen!

 

[Weiterlesen]

Kommunionskinderausflug nach Hüppelröttchen

Der Kalender im Juni war kurz vor den Sommerferien für viele Familien mit Terminen und Feiern schon reichlich gefüllt. Trotzdem hatten sich viele Familien für diesen traditionellen Ausflug zusammengefunden. Die Familien, die dabei waren, werden diesen Tag nicht vergessen.


An einem wunderschönen, im Frühsommer noch seltenen sonnigen Sonntag wurden wir zur Obereiper Mühle gebracht. Dort wartete auf uns eine ruhige und entspannte Rallye, bei der unser aller Allgemeinbildung und praktisches Wissen auf eine harte Probe gestellt wurden. Die Kinder waren damit beschäftigt, die Landschaft zu erkunden um die Fragen der diesjährigen Rallye beantworten zu können.

 

[Weiterlesen]

Firmung am 22.05.2016

Fronleichnam 2006

(ws) Morgens früh hat es dermaßen geschüttet, dass man glaubte, dass nicht nur die Prozession, sondern auch das Pfarrfest ins Wasser fällt und die umfangreiche Vorbereitung umsonst war.
Pastor Christoph Jansen und der PGR rätselten bis zuletzt, ob man nun gehen solle oder nicht. Obwohl es sich etwas aufklarte, hat man sich entschieden, Prozession und Gottesdienst in die Kirche zu verlegen und danach zum Blocksberg und dem Pfarrfest zu gehen.

 

[Weiterlesen]

96. Katholikentag in Saarbrücken am 24.-28.05.2006

(mk) Zwei Mitglieder unserer Pfarrgemeinde nahmen teil an dieser großen Veranstaltung.

Hier ein recht persönlicher Bericht:

Zum Thema „Gerechtigkeit vor Gottes Angesicht“ nahm ich gemeinsam mit Doris Walterscheid vom 24. bis 28. Mai 2006 am 96. Katholikentag in Saarbrücken teil.
Folgender roter Faden zog sich durch die Themen- Fülle und – Vielfalt.

 

[Weiterlesen]

Frauenkreis on Tour vom 25. - 28. Mai 2006 nach Rostock

(mg/ht) An Christi Himmelfahrt um kurz nach 6 da gab's den Reisesegen. Unser Pastor Jansen wünscht' uns Freud' auf allen unseren Wegen.
37 Leute steigen fröhlich in den Bus. Der Himmel weint zu unser'm Leid n’en feuchten Abschiedsgruss.
Wir fahren auf der Autobahn viele Kilometer weit. In Vechta dann der Ruf ertönt: “Zäng erinn, et is Frühstückszeit”.
In Wismar steigt 'ne Neue zu, sie zeigt uns diese Stadt. Astrid erzählt, dass diese ein mittelalterliches Rundsteinpflaster hat.
Mit dem Bus geht' s auf Erkundungsfahrt, den Hafen wir auch seh'n. Ein altes Schiff aus dem Mittelalter lässt den Mund uns offen steh'n.

 

[Weiterlesen]

Zeitzeugen in Liebfrauen, 24.03.2006

(pl) Fünf polnische, ehemalige KZ-Häftlinge kamen am Freitag, den 24. März 2006 auf Einladung des Maximilian-Kolbe-Werkes und des Aktionskreises Polenhilfe in unsere Gemeinde Liebfrauen. Unter dem Motto "Fragt uns, wir sind die Letzten" haben sich viele intensive Gespräche ergeben. Die Zeitzeugen betonten immer wieder, dass sie nicht gekommen sind um anzuklagen. Für sie ist es wichtig, die Erinnerung an die schreckliche Zeit wach zu halten, um zu verhindern, dass so was nochmal passiert.

[Weiterlesen]

Rosenmontagszug 2006

(mg) Nach dem Rosenmontagszug 2005 fragte unser Pastor, Christoph Jansen: „Wollen wir nicht anlässlich des Kirchenjubiläums in 2006 mit einer Gruppe im Hennefer Rosenmontagszug gehen?“ Ein halbes Jahr später traf sich eine kleine Gruppe von Jecken, um diese Aktion zu planen. Das Motto war schnell festgelegt: „Jeder mää(h)t jet!“ Die Kostümfrage war auch bald erledigt: Der Pastor ist ein Hirte und geht mit seinen Schafen!

 

[Weiterlesen]

Messdienereinführung am 19. Februar 2006

(bg) Über 16 neue Messdienerinnen und Messdiener darf sich die Pfarrgemeinde Liebfrauen Hennef-Warth freuen. Sie wurden am 19.2.2006 in einem feierlichen Gottesdienst in die Ministrantenrunde offiziell aufgenommen. Neun Monate wurden sie von den Gruppenleitern Timo Peters und Benedikt Groß auf ihre neue Aufgabe vorbereitet. Ihre Einführung ist, so Pastor Christoph Jansen, ein Festtag für die Pfarrgemeinde.

[Weiterlesen & Bildergalerie]

Sternsingeraktion am 08. Januar 2006