Termine Liebfrauen

Friedensgebet
20.10.2017 - 19:30 Uhr, Beginn in der Pfarrkirche Liebfrauen
Reparatur-Café des ökumenischen Umweltkreises
21.10.2017 - von 10-13 Uhr, ev. Gemeindezentrum, Bonner Straße, Hennef.
Vorabendmesse mit dem Vokalensemble "VIVAT"
21.10.2017 - 19 Uhr, Pfarrkirche Liebfrauen
Jugendlager in Rom
22.10.2017 - bis 28.10.2017 für Jugendliche ab 15 Jahren
Zirkus JAKHOLINO 2017
23.10.2017 - für Kinder 8 und 13 Jahren
Ortsausschuss Liebfrauen
07.11.2017 - 20 Uhr, Pfarrheim
Missionskreis
08.11.2017 - Treffen im Pfarrheim um 20:00 Uhr
Martinszug
09.11.2017 - 16:30 Uhr Treffen in der Kirche
Migräneselbsthilfegruppe
09.11.2017 - 20 Uhr, Pfarrheim Liebfrauen
Unterstützung der "Hennefer Tafel"
10.11.2017 - Sammelkörbe stehen bis zum 15. November in unserer Kirche

Liebfrauen-Life 2005

Weihnachtsmarkt in Warth, 11.12.2005

Nikolausfeier der Eltern-Kind-Kurse, 07.12.2005

Firmung durch Weihbischof Dr. Rainer Woelki

(ph) Mit dem Firmgottesdienst am Montag, dem 21. November 2005, um 18 Uhr unter der Leitung von Weihbischof Dr. Rainer Woelki wird die diesjährige Firmvor-bereitung in den Pfarrgemeinden Liebfrau-en und St. Remigius mit St. Mariä Himmelfahrt enden. Die Jugendlichen haben sich seit dem Ende der Osterferien auf den Empfang des Firmsakraments mit ihren Firmkatecheten in insgesamt vier Gruppen vorbereitet.

 

[Weiterlesen]

Auf Wiedersehen Achim - Ein Nachruf von Heinz Büsching

(hb) Ich lernte Achim Stenzig kennen beim Taufgespräch in Hossenberg. Das ist jetzt fast dreißig Jahre her.


Achim – ruhig, freundlich und hilfsbereit bis an die Grenzen der Belastbarkeit.
Im Laufe der Jahre merkte ich, wie gut er mit jungen Leuten umgehen konnte. Er arbeitete bei unseren
Pfadfindern mit. In der Militärseelsorge organisierte er Kinder- und Jugendlager. Als Küster sorgte er für ein gutes Klima in der Messdiener-Sakristei. Die Messdiener zeigten beim Begräbnis ihre Dankbarkeit.

 

[Weiterlesen]

AK Polenhilfe - Hilfstransport nach Polen, 09.2005

(pl) Am 28. September 2005 um 18 Uhr schlossen sich die Laderaumtüren für unseren insgesamt größten Transport nach Polen.
Über 12 Tonnen an Kleidung, Spielzeug, Haushaltsgegenständen und Möbeln hatten wir diesmal geladen, der gemietete Sattelschlepper war bis obenhin voll. Wir alle waren geschafft, aber auch glücklich.

[Bericht als pdf]

[Weiterlesen]

Unser neuer Diakon Albert Zimmermann

Liebfrauen und St. Remigius haben einen neuen Diakon. Er heißt Albert Zimmermann, und er hat am 1. September 2005 seine Arbeit bei uns aufgenommen. Wir freuen uns auf ihn und sagen ihm ein herzliches Willkommen.
In einem Gespräch stellte er sich ein wenig vor. Vor dem kleinen Portrait von Herrn Zimmermann soll hier zunächst etwas über das Amt des Diakons in der katholischen Kirche gesagt werden.

 

[Weiterlesen]

Erntedank 2005

Geschmückter Altarraum in der Liebfrauen-Kirche.

Weltjugendtag auch in Hennef. 19.08.2005

Wie unser Pastor Christoph Jansen den Weltjugendtag in Köln erlebt hat, erzählt er in seinem Weltjugendtagebuch.

 

[Weiterlesen & Bildergalerie]

Jugendlager 2005 in Beaucaire

Nach einer Vorbereitungszeit von fast einem Jahr ging es am Abend des 25. Juli endlich los, 8 hochmotevierte ehrenamtliche Leiter und 26 Jugendliche zwischen 14 und 19 Jahren, fuhren ins Jugendlager in die Provence (Südfrankreich). Am 26. Juli gegen 10.00 Uhr erreichten wir unser Selbstversorgerhaus in Beaucaire (20 Km südlich von Avignon). Nachdem wir uns im Haus eingerichtet hatten, wurde erst einmal unser Ort erkundet.

 

[Weiterlesen]

Erstkommunionausflug am 19.06.2005

Fronleichnam am 26.05.2005

100 Jahre Pfarrkirche Liebfrauen Rückblick auf einen gelungenen Festtag

(cj) So viel ist in den Zeitungen schon über das Jubiläumsfest am 22. Mai geschrieben worden, daß ich gar nicht weiß, was noch zu sagen ist. Ganz viel Lob für den schönen Festtag von vielen Menschen möchte ich auf diesem Wege weitergeben. Pastor Heinz Büsching rief mich am Montag nach dem Fest an und erklärte, es sei ihm ein Bedürfnis, sich bei der Pfarrgemeinde Liebfrauen und ihrem Pastor für das herrliche Fest zu bedanken. Weil aber das Fest höchstens zu einem ganz geringen Teil mein Verdienst war, gebe ich dieses Dankeschön weiter an alle fleißigen Hände, die gewirkt haben.

 

[Weiterlesen und Bildergalerie]

Pfarrfest am 22.05.2005

Den feierlichen Auftakt zu den Feiern des 100. Jubiläums der Pfarrgemeinde Liebfrauen bildeten am Sonntag, den 22. Mai 2005, um 10.00 Uhr, ein Pontifikalamt mit Erzbischof Joachim Kardinal Meisner. Im Anschluss daran fand die Geburtstagsfeier rund um die Kirche statt, die als Pfarrfest gestaltet war.

Im Mai 1905 wurde der Grundstein zur Pfarrgemeinde Liebfrauen gelegt, die Kirche im August 1906 vollendet. Die Pfarrgemeinde bereitet die Jubiläumsfeiern, die sich mit zahlreichen Veranstaltungen noch bis Sommer 2006 erstrecken werden, seit bereits zwei Jahren vor. 

 

[Bildergalerie]

Fahrt des Frauenkreises in die Schweiz vom 05.-08. Mai 2005

Der Frauenkreis lud zur diesjährigen Tour ein, Ziel sollten diesmal die Schweizer Berge sein. Auf Vatertag war’s mal wieder so weit, 46 Leute standen erwartungsvoll bereit auf dem Kirchberg in der Warth, von dort aus ging es auf große Fahrt.

 

[Weiterlesen]

Erstkommunion am 03.04.2005

Erstkommunion am 19.04.2005

Liebfrauen-Kirche im April 2005

Musik im Festjahr in Liebfrauen Hennef - Warth

(ht) Bereits am 27.2.2005 begann das Festjahr mit einem Benefizkonzert unter Mitwirkung der Kirchenchöre unserer Pfarrgemeinde, St. Johannes der Täufer, Uckerath und dem Kammerorchester des Musikkorps der Bundeswehr unter der Leitung von Frau Hauptmann Alexandra Schütz-Knospe. Neben dem Konzert für Oboe und Violine von J. S. Bach, dem Quartetto aus dem Oratorium „Elias“ von F. Mendelssohn- Bartholdy und Orgelwerken von Schröder sangen die Chöre die Missa brevis in C von W.A. Mozart und aus dem Oratorium „Die Schöpfung“ von J. Haydn „Die Himmel erzählen“.

 

[Weiterlesen]

dek mii sitti riak rong - Sternsinger 2005

(be) Müde, aber glücklich waren sie, die ca. 35 Sternsinger und jugendlichen Betreuer unserer Pfarre Liebfrauen. Am 02.01.05 zogen sie mit Stern, gesegneter Kreide und Sammelbüchsen nach dem Aussendungsgottesdienst durch die Straßen unserer Pfarrgemeinde. „20*C+M+B+05“, Christus Mansionem Benedicat, haben sie über ungezählte Türen geschrieben und ebenso oft ihre Lieder gesungen. Und das Ergebnis ihres Engagements für Kinder in Not kann sich sehen lassen: 3.020,60 Euro kamen bei ihrer Sammlung zusammen.
Mit dem diesjährigen Leitwort „Kinder haben eine Stimme – dek mii sitti riak rong“ fordern die Mädchen und Jungen die weltweite Einhaltung der Kinderrechte.


Die Aktion Dreikönigssingen ist die weltweit größte Solidaritätsaktion, bei der sich Kinder für Kinder in Not engagieren. Sie wird getragen vom Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ).
An dieser Stelle möchte ich auch im Namen der Pfarrgemeinde allen Sternsingern und Betreuern für ihren tollen und unermüdlichen Einsatz bei der diesjährigen Sternsingeraktion danken. Ebenso sage ich „Danke“ den Menschen, die den Sternsingern gezeigt haben, dass sie sich über ihren Besuch freuen und dies auch in ihren großzügigen Spenden zum Ausdruck gebracht haben.