Termine im Seelsorgebereich Hennef-Ost

Reparatur-Café des ökumenischen Umweltkreises
21.04.2018 - von 10-13 Uhr, ev. Gemeindezentrum, Bonner Straße, Hennef.
Kompassionsfest in Bödingen
27.04.2018 - mit Weihbischof Rolf Steinhäuser
Gemeinsamer Gottesdienst für den Seelsorgebereich
06.05.2018 - 11 Uhr, Liebfrauen, Warth
Engagiert für andere. Sozial-Lotse werden
08.05.2018 - 4 Termine jeweils von 16-18:30 Uhr
Reparatur-Café des ökumenischen Umweltkreises
19.05.2018 - von 10-13 Uhr, ev. Gemeindezentrum, Bonner Straße, Hennef.
Wallfahrtsmesse der kfd
24.05.2018 - 15 Uhr, Bödingen
Motorrad-Wallfahrt
16.06.2018 - Beginn 8:30 Uhr
Reparatur-Café des ökumenischen Umweltkreises
16.06.2018 - von 10-13 Uhr, ev. Gemeindezentrum, Bonner Straße, Hennef.
Bibliodrama-Nachmittag mit Pater Thomas Heck
23.06.2018 - 14-19 Uhr, Pfarrheim Liebfrauen, Hennef-Warth
Bibliodrama-Nachmittag mit Pater Thomas Heck
01.09.2018 - 14-19 Uhr, Pfarrheim Liebfrauen, Hennef-Warth
Ökumenekreis
13.09.2018 - 18:15 Uhr, ev. Christuskirche
Bibliodrama-Nachmittag mit Pater Thomas Heck
10.11.2018 - 14-19 Uhr, Pfarrheim Liebfrauen, Hennef-Warth

Obstkäppchen e. V. - Ein Verein stellt sich vor

Der Hennefer Verein Obstkäppchen hat das Ziel, von Altersarmut betroffene Senioren bei einer gesunden und ausgewogenen Ernährung zu unterstützen sowie ein gesellschaftliches Gemeinschafts- und Verantwortungsgefühl zu fördern.

Allein in Köln sind aktuell über 14000 Senioren auf die Grundsicherung des Staates angewiesen - sie sind von Altersarmut
betroffen. Laut Bertelsmann-Studie (Bertelsmann Stiftung 2017) wird das Altersarmutsrisiko bei normaler Beschäftigungs- und Zinsentwicklung in den kommenden zwanzig Jahren weiter ansteigen und circa ein Fünftel aller Personen im Alter von 67 Jahren betreffen. Auch der Anteil derjenigen, die Anspruch auf die Grundsicherung im Alter haben werden, wird weiter ansteigen und im Jahr 2036 bei ca. 7 Prozent liegen. Altersarmut war also ein noch nie aktuelleres Problem.

 

Mit unserem Verein können wir die Altersarmut zwar nicht im Kern bekämpfen, wir können aber das Ausmaß der negativen Konsequenzen begrenzen. Eine negative Konsequenz ist die viel verbreitete Vernachlässigung einer gesunden und ausgewogenen Ernährung aufgrund von Geldnot. Da unsere Obstkäppchen den Senioren einmal im Monat anonym und kostenlos Tüten gefüllt
mit Obst, Gemüse und anderen gesunden Lebensmitteln vorbeibringen, unterstützen wir sie aktiv bei einer gesunden Ernährungsweise.


So erfahren die Senioren nicht nur Hilfe, sondern wissen auch, dass sie dem Rest der Gesellschaft nicht egal sind. Außerdem wird durch den Kontakt mit unseren Obstkäppchen, die von Schülern über Studenten bis zu Familienvätern reichen, der Austausch zwischen den Generationen sowie das Verantwortungsgefühl gefördert und der Zusammenhalt gestärkt.


Durch die Zusammenarbeit mit dem Amt für soziale Angelegenheiten in Hennef, können wir die von Altersarmut betroffenen Senioren erreichen und ihnen unseren Verein vorstellen. Sofern die Senioren wollen, müssen sie sich nur via Anmeldeformular
bei uns melden und werden dann an einem festen Termin pro Monat mit einer Tüte voller gesunder Lebensmittel besucht.

 

Momentan betreut Obstkäppchen e.V. circa 75 Seniorinnen und Senioren. Schauen Sie doch einfach mal auf unserer
Homepage www.obstkaeppchen.de vorbei und verfolgen Sie unsere Arbeit. Bei Fragen jeglicher Art kontaktieren Sie uns sehr
gerne via carina@obstkaeppchen.de.

Zurück