Termine im Seelsorgebereich Hennef-Ost

Engagiert für andere - Sozial-Lotse werden
22.05.2018 - 3 Termine jeweils von 16-18:30 Uhr
Wallfahrtsmesse der kfd
24.05.2018 - 15 Uhr, Bödingen
Motorrad-Wallfahrt
16.06.2018 - Beginn 8:30 Uhr
Reparatur-Café des ökumenischen Umweltkreises
16.06.2018 - von 10-13 Uhr, ev. Gemeindezentrum, Bonner Straße, Hennef.
Bibliodrama-Nachmittag mit Pater Thomas Heck
23.06.2018 - 14-19 Uhr, Pfarrheim Liebfrauen, Hennef-Warth
Reparatur-Café des ökumenischen Umweltkreises
21.07.2018 - von 10-13 Uhr, ev. Gemeindezentrum, Bonner Straße, Hennef.
Bibliodrama-Nachmittag mit Pater Thomas Heck
01.09.2018 - 14-19 Uhr, Pfarrheim Liebfrauen, Hennef-Warth
Ökumenekreis
13.09.2018 - 18:15 Uhr, ev. Christuskirche
Bibliodrama-Nachmittag mit Pater Thomas Heck
10.11.2018 - 14-19 Uhr, Pfarrheim Liebfrauen, Hennef-Warth

"Ist da jemand?" - Start der Firmvorbereitung 2018

Nachdem sich mehr als 80 Jugendliche zur Firmvorbereitung im Seelsorgebereich Hennef-Ost in den ersten Januarwochen angemeldet hatten, waren alle zu einem gemeinsamen Start in einen Gottesdienst eingeladen.

[as/bg] Um gut gerüstet zu sein für den gemeinsamen Weg, packten die engagierten Firmkatechetinnen und -Katecheten einen Koffer. Jeder legte etwas hinein, was sie/er auf keinen Fall missen und unbedingt für die gemeinsame Zeit dabei haben möchte. Pfarrer Christoph Jansen griff kurzer Hand nach seiner Gitarre mit der er auch diesen Gottesdienst musikalisch begleitete. Er packte sie ein für die weitere musikalische Begleitung zum gemeinsamen Singen und aus Freude an der Musik.

 

Monika Gasten stellte eine Lupe und ein Spiel vor, die Lupe als Zeichen genau hinzugucken auch bei religiösen Dingen und ein Spiel, damit das spielerische nicht zu kurz kommt. Bruno Gasten packt seinen Rosenkranz als Zeichen des gemeinsamen Gebets und Suchen nach Gott ein. Kevin Fitzke braucht unbedingt seinen Autoschlüssel als Zeichen seiner Mobilität und Flexibilität, außerdem öffnet er Türen als Zeichen der Offenheit für neue Begegnungen.

 

Auch Niklas Malotki ist Musik sehr wichtig. Seine Lautsprecherboxen symbolisiert für ihn diese Freude und Emotionalität mit anderen zusammen Musik zu hören oder machen. Beate Alda brachte ihr Kaleidoscop mit.Beim Durchschauen entstehen überraschende, vielfältige Farben und Bilder. Sie sind einzigartig, wie die vielen Begegnungen und Momente in der Firmvorbereitung. Martina Preuss legte ihr Strickzeug dazu. Viele Maschen verbinden sich und ergeben nachher ein Ganzes, dies wünsche sie sich auch für uns alle. Alexandra Scho fügte als letztes ihr Handy dazu. Es ist aktuelles Gebetbuch und Bibel mit der passenden App und immer und überall dabei und greifbar. Zusätzlich ist es Zeichen für Kontakt und Kommunikation mit anderen, besonders jetzt auch in der Zeit der Firmvorbereitung.

So ausgerüstet ließen wir alle das Lied und Video "Ist da jemand?" von Adel Tavil auf uns wirken - mit dem Schuss: "da ist jemand".


"Ist da jemand" fragt sich auch der Junge Samuel im Tempel- als Gott ihn ruft. In der biblischen Lesung muss Samuel öfter hinhören und aufstehen bis er den Rufer zuordnen und ihm antworten kann. Auch uns ist es oft schwer Stimmen zu unterscheiden und Gottes Ruf an uns zu hören, aktualisierte Pfarrer Jansen den Text.

 

Gemeinsame Fürbitten wurden via SMS auf einem Handy gesammelt und vorgetragen. Mit einem gemeinsamen Vaterunser, einem Erinnerungsvisitenkärtchen für jeden: "Ich bin immer da-Gott" und dem Segen endete der Gottesdienst.


Im Anschluss daran wurde die gesamte Organisation der Firmvorbereitung und die offenen Angebote für die Jugendlichen vorgestellt. Die Firmbegleiter erklärten, wann ihre Gruppen sind und die Jugendlichen konnten sich selbstständig einer Gruppe zuordnen. Mit weiteren Informationen zur jeweiligen Gruppe im kleinen Kreis schloss der Eröffnungsabend der Firmvorbereitung 2018.

Zurück