Termine im Seelsorgebereich Hennef-Ost

Männerwanderung
30.09.2018 - "Schöpfen aus den Quellen des Heils"
Reparatur-Café des ökumenischen Umweltkreises
20.10.2018 - von 10-13 Uhr, ev. Gemeindezentrum, Bonner Straße, Hennef.
Bibliodrama-Nachmittag mit Pater Thomas Heck
10.11.2018 - 14-19 Uhr, Pfarrheim Liebfrauen, Hennef-Warth
Reparatur-Café des ökumenischen Umweltkreises
17.11.2018 - von 10-13 Uhr, ev. Gemeindezentrum, Bonner Straße, Hennef.

"Du führst uns hinaus ins Weite" - Gemeinsamer Gottesdienst des Seelsorgebereichs Hennef-Ost

Bereits zum dritten Mal gab es diesen gemeinsamen Gottesdienst des Seelsorgebereichs Hennef-Ost, der jedes Jahr in einer anderen der fünf Pfarrgemeinden vom Pfarrgemeinderat organisiert wird.

Du führst uns hinaus in Weite!

Unter diesem Motto kamen viele Christen aus dem gesamten Seelsorgebereich Hennef Ost auf dem Kirchberg von Liebfrauen Hennef Warth zusammen.

Wie immer dominierte im Vorfeld die Frage: Wird das Wetter halten? Werden wir im Freien feiern können? Wie immer waren alle Befürchtungen umsonst: wir hatten wunderbares Sommerwetter-Kaiserwetter, hätte man früher gesagt. Wahrscheinlich stehen unsere Bemühungen um Gemeinsamkeit im Seelsorgebereich unter einem guten Stern, denn auch Petrus ist uns wohlgewogen.

Eigentlich war alles gut an dieser Aktion des Pfarrgemeinderates: die Messe wurde von einem Team aus Ehrenamtlichen und dem Diakon Linse sehr intensiv vorbereitet, sodass die Texte und die Predigt einen Gleichklang bildeten. Ein Vertreter der Tafel Hennef stellte die Ziele und Aufgaben seines Vereines vor, damit die Menschen wussten, wofür die Kollekte sein sollte. Wir hatten die „homebodies on stage“ eingeladen, die musikalische Gestaltung zu übernehmen - sie kamen und rissen alle hin mit ihren klaren und lebendigen Klängen. Auch diesmal dienten Messdiener aus allen Gemeinden in Ihren „Heimatgewändern“, was wieder einmal Einheit in der Verschiedenheit ausdrückte; auch Lektoren und Kommunionhelfer waren aus allen Gemeinden gekommen, und dass am Ende die Hostien knapp wurden, war nur ein Zeichen dafür, dass der Gottesdienst ein voller Erfolg war.

In der Predigt gelang es Diakon Matthias Linse sehr gut, eigene Erfahrungen mit der Vision von einem Seelsorgebereich zu verbinden, der um Harmonie und Zusammenarbeit bemüht ist, aber die Eigenheiten der einzelnen Pfarrgemeinden nicht aus dem Blick verliert.

Den Abschluss des Festes machte wie immer ein „Frühschoppen“, der vom Pfarrgemeinderat vorbereitet und  durchgeführt wurde; die Messdiener boten Kuchen und Waffeln an. Alles war für eine Spende zu haben, die zur Deckung der Kosten verwendet und zum Teil in die Messdienerkasse flossen.

Was Wunder, als mich am Ende eine glückliche Teilnehmerin fragte: Wann und wo findet denn die nächste gemeinsamen Messe des Seelsorgebereiches statt? Das werden wir in einer unserer nächsten Sitzungen besprechen. Sie können sich also schon auf das nächste Mal freuen!

Helga Haas

Zurück