Termine Liebfrauen und für den Seelsorgebereich Hennef-Ost

Probe für die Krippenfeier (Orchester)
13.12.2017 - 18 Uhr, Pfarrheim Liebfrauen
Frühschicht in der Adventszeit
14.12.2017 - 6:30 Uhr, Pfarrkirche Liebfrauen
Probe für die Krippenfeier (Alle)
16.12.2017 - 14 Uhr, Kirche Liebfrauen
Taizé-Gottesdienst mit der Arche Noah (Hap)
16.12.2017 - Samstag, 16.12.2017 um 17:30 Uhr in St. Remigius
Abschied von Pater Patrick
17.12.2017 - 8:15 Uhr, Messe in Rom
Frühschicht in der Adventszeit
21.12.2017 - 6:30 Uhr, Pfarrkirche Liebfrauen
Probe für die Krippenfeier (Alle)
23.12.2017 - 14 Uhr, Kirche Liebfrauen
Kinderlager 2018 in Österreich
12.08.2018 - für Kinder von 10 bis 14 Jahren

Pressemitteilungen 2012

Pressemitteilungen der Pfarrgemeinde Liebfrauen Hennef-Warth
Verantwortlich: Dr. Hedi Roos-Schumacher
Fax: 02242/9019445
E-mail: roos-schumacher@t-online.de

Das Christkind kann kommen - der Baum steht. Liebfrauen-Kinder zaubern Adventsstimmung in der Warth (04.12.2012)

Erkältungsbedingt folgte nur eine kleine Abordnung von Kindern des Familienzentrums Liebfrauen der Einladung der beiden Warther Ratsfrauen Christa Große Winkelsett und Hedi Roos-Schumacher zum Baumschmücken vor dem Dreigiebelhaus. Durch Fleiß und Eifer machten sie die Ausfälle wett: Der von der Stadt Hennef aufgestellte Baum ist schön dekoriert und verleiht dem Ortsteil den gewohnt festlichen Glanz.

 

Nach getaner Arbeit kehrte die kleine Truppe auf Einladung von Inhaberin Katharina Steinen in der Brasserie im historischen Dreigiebelhaus ein und freute sich über Kakao und Weckmänner. Müde kehrten die Kinder am Ende in das Familienzentrum zurück, von wo sie den schönen Baum jetzt jeden Tag betrachten können.

Filzen im Advent - Neues lernen im Familienzentrum Liebfrauen (20.11.2012)

Zur Ruhe kommen, sich auf die Adventszeit einstimmen, kreative Abende ohne Stress und Hektik genießen und zugleich etwas Neues lernen: Dozentin Carmen Schömer-Wipperfürth vermittelt Grundkenntnisse des Nassfilzens und begleitet erste Versuche.

 

Termine sind Mittwoch, 05.12.2012, 12.12. und 19.12. von 18:30 Uhr bis 21:00 Uhr im Pfarrheim Liebfrauen Hennef Warth. Die Teilnehmerzahl ist jeweils auf maximal 10 Personen begrenzt.

 

Die Anmeldung erfolgt über das Familienzentrum Liebfrauen, Frankfurter Str. 5h, 53773 Hennef, Tel.: 02242 – 5170.

 

Die Teilnahmegebühr beträgt inkl. Material 25,00 Euro pro Person und Treffen.

Großer Zuspruch für Elisabethfest der Pfarrgemeinde Liebfrauen Warth (19.11.2012)

Alle Bewohnerinnen und Bewohner des Einzugsgebiets der Pfarrgemeinde Liebfrauen Hennef Warth ab 65 Jahren und unabhängig von ihrer Konfessionszugehörigkeit waren eingeladen zum Elisabethfest. Mehr als 200 kamen und verbrachten einen ebenso gemütlichen wie ereignisreichen Nachmittag in der Aula der Hanftalschule.

 

Auf dem Programm – souverän moderiert von Hedi Roos-Schumacher und der erst 13-jährigen „Moderatoren-Azubine“ Lena Aschenbrenner – stand Heiteres und Besinnliches in Wort und Musik: Unter der Leitung von Friedrich Grothe brachten die Chöre Cantamus, die Uckerather Johannesspatzen und der Warther Kinderchor ein Potpourri aus dem Musical Mary Poppins zu Gehör, Sylvaine Ilchmann und Manfred Althoff glänzten als Solisten. Peter Söntgerath spielte bekannte Melodien auf seiner Trompete und nahm die Gelegenheit wahr, bei den anwesenden Seniorinnen und Senioren für die Pfarrgeschichtswerkstatt zu werben, damit das Wissen der älteren Generation nicht verloren geht.

 

Nicht mit einem musikalischen Beitrag, sondern mit einer Lesung aus den Werken von Heinz Erhardt begeisterte der stimmlich stark angeschlagene Pastor Christoph Jansen sein Publikum, die Kinder des Familienzentrums Liebfrauen entzückten mit einer Aufführung des Märchens Dornröschen. Gisela Thiebes erzählte in der Rolle der Putzfrau Mina aus dem Nähkästchen des Alltags und sparte zum Vergnügen aller natürlich auch Anwesende nicht aus. Helga Thomas und Monika Gasten interpretierten genüsslich einen von Loriots unvergesslichen Sketchs zum Thema „Wie Männer und Frauen aneinander vorbeireden“.

 

Bürgermeister Klaus Pipke, der erstmals auch als Schirmherr der Veranstaltung fungierte, nahm die Ehrung der ältesten Anwesenden vor. Frau Agnes Beck, Herr Bernhard Baumann und als am längsten verheiratetes Ehepaar Helmut und Maria Müller freuten sich über die Präsente, die der Bürgermeister mitgebracht hatte.

 

Zu danken hatten die Veranstalter der Kreissparkasse Köln und der Volksbank Bonn Rhein-Sieg sowie der Firma Blumen Schmitz für deren großzügige Unterstützung. Die zahlreichen Gäste sparten nicht mit Applaus und versprachen, im nächsten Jahr wieder dabei zu sein.

Missionskreis berichtet über Projekte im Kongo (17.10.2012)

Am Samstag, 27.10.2012, 20.00 Uhr, berichtet der Missionskreis der Pfarrgemeinde Liebfrauen Hennef Warth im Pfarrheim über die Projekte im Kongo, das neue Waisenhaus La Bonté in Mwene Ditu, die Klinik Inamwan (Liebfrauen) in Mbay Museng und die Schulen in Lubunz und Mbay Museng.

 

Zwei Mitglieder des Missionskreises haben im August dieses Jahres die Lage vor Ort erkundet und berichten in Wort und Bild über die aktuelle Situation.

 

Der Vortrag findet im Anschluss an den Gottesdienst statt, der aus Anlass des Weltmissionstages vom Missionskreis mitgestaltet wird.

Caritaskreis der Pfarrgemeinde Liebfrauen: Sammelaktion und Vortrag (15.10.2012)

Der Caritaskreis der Pfarrgemeinde Liebfrauen Hennef Warth bittet wieder um Mithilfe bei der Unterstützung der Hennefer Tafel. Getreu dem Motto „Jeder gebe, was er kann“ werden Lebensmittel für bedürftige Mitbürgerinnen und Mitbürger gesammelt.

 

Die Sammelkörbe stehen von

 

Freitag, 26. Oktober  bis Dienstag, 30. Oktober 2012

 

in der Liebfrauenkirche, in die haltbare Lebensmittel, wie z.B. H-Milch, Kaffee, Tee, Zucker, Konserven etc. gelegt werden können. Auch Hygiene-Artikel, wie z.B. Seife, Zahnpasta, Duschgel usw. sind willkommen.

 

Wer die Arbeit der Tafel mit einer Geldspende unterstützen möchte, kann diese im Pfarrbüro abgeben. Spendenquittungen werden ausgestellt.

 

Weitere Informationen sind erhältlich unter der Tel.-Nr. 02242-1303, 02242-4129 oder im Pfarrbüro, Tel. 02242-873 929.

 

Am Dienstag, 30. Oktober 2012 um 19.30 Uhr lädt der Caritaskreis ein ins Pfarrheim, Frankfurter Str. 5 f, zu einem Vortrag zum Thema

 

Der höchte Mensch im Himmel ist eine Frau …. Maria

Maria, was wissen wir von ihr?

 

Referentin ist Frau Magret Hagen.

Familienzentrum Liebfrauen präsentiert Projekte bei Weltkindertag (09.10.2012)

Kürzlich beging Hennef den Weltkindertag mit großen Aktionen im Stadtzentrum. Mit dabei war das Familienzentrum Liebfrauen, um seine Projekte zur Unterstützung von Kindern in Thailand,  Afrika und in Brasilien vorzustellen.

Motto war „Unsere Fahnen ziehen um die Welt“. Jeder war eingeladen, eine bunte Fahne

mit Bildern oder Grüßen zu bemalen. Eine riesige bunte Girlande entstand, die nach Afrika geschickt werden wird. Eine zweite Girlande nehmen Ulrike Koller vom Familienzentrum und ihr Mann Helmut mit nach Thailand. Dort wird sie auf dem Gelände des Kinderheims aufgehängt.

Auch Bürgermeister Klaus Pipke und der Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses, Bernhard Schmitz, haben Fähnchen bemalt.

Die thailändischen Kinder werden sich sicher freuen, dass so viele Menschen an sie denken. Sie werden diese „Luftpost“ natürlich beantworten und ihrerseits ihre Grüße und Kunstwerke auf Fähnchen verewigt nach Hennef schicken.

So wird die Freundschaft des Familienzentrums mit den Projektpartnern  symbolisch dargestellt. Geplant ist nach der Aktion auch eine Fotoausstellung zum Thema im Rathaus.


Yoga im Familienzentrum Liebfrauen (01.10.2012)

Das Familienzentrum Liebfrauen bietet in Kooperation mit Frau Barbara Beghelli einen weiteren Yoga Kurs an.

 

Der Kurs startet am 23.10.2012 und geht über neun Abende jeweils von 19.30 – 21.00 Uhr.

 

Die Kursgebühr beträgt 56,-€. Anmeldungen/Informationen erfolgen über das Familienzentrum Liebfrauen, Frankfurter Str. 5, 02242 – 5170 oder per Email: familienzentum@liebfrauen-hennef.de.

Messdienertag Hennef 2012 (26.09.2012)

Am 9.September 2012 fand nach 12 Jahren Pause zum ersten Mal wieder ein Messdienertag aller Pfarreien im Stadtbereich Hennef unter dem Motto „We love Gott“ statt.

Etwa 100 Mädchen und Jungen aus den beiden Pfarrverbänden Hennef-Ost sowie Hennef- Geistingen–Rott trafen sich morgens in der Pfarrkirche Liebfrauen in Hennef Warth.

 

Der unter Mitwirkung der Kinder und Jugendlichen sowie des Chores „Cantamus“ gestaltete Festgottesdienst mit dem Thema „Jünger gesucht!“ stimmte alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf einen Tag im Zeichen der fröhlichen Gemeinschaft ein.

 

Bürgermeister Klaus Pipke, der die Schirmherrschaft über die Veranstaltung übernommen hatte, erinnerte in seiner Ansprache daran, dass das vielfältige Leben in Hennef sowohl hinsichtlich der Jugend- als auch der Seniorenarbeit zu einem wesentlichen Teil von den lebendigen Pfarr- und Kirchengemeinden mitgestaltet werde. Er würdigte in diesem Sinne das „Ehrenamt Messdiener“ in besonderer Weise und trug mit einer Reihe von persönlichen Erlebnissen aus seiner Zeit als Messdiener zur Erheiterung der Anwesenden bei.

 

Bei bester Verpflegung, strahlendem Sonnenschein und hervorragender Laune eroberten die MINIS(tranten) anschließend den Warther Kirchberg rund um das Pfarrheim und genossen nach Kennenlern-Bingo und Schwungtuch- Auftakt die Völkerball- und Fußballturniere.

 

Die „Messdienerolympiade“ mit den Disziplinen Geschicklichkeitsparcours, Wasserbomben- Weitwurf, Kim-Spiel, „Pastöre(Luftballons) Rasieren“, Schätz- und Tastspiele etc. forderte von allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern nochmals ihren ganzen Einsatz, so dass Pastor Christoph Jansen am Ende des spannenden Nachmittages die Sieger der Wettkämpfe mit der „Sieger-Ente“ der Stadt Hennef und den Medaillen des Messdienertages ehren konnte.

Einhellige Meinung war, dass dieser besondere „Ehrenamtstag“ wieder häufiger stattfinden soll.

Großzügige Spenden für das Familienzentrum Liebfrauen Hennef (20.09.2012)

Der Spendenlauf am Tag der offenen Tür brachte den Kindern des Familienzentrums 467,30 Euro für neue Materialien ein. Herzlichen Dank an alle Familien, die sich daran beteiligt haben. Die Kinder freuen sich über die neue Bohrmaschine, den Akkuschrauber und weiteres Handwerkszeug für die Arbeit an der Werkbank.

Entspannung für die Seele im Familienzentrum Liebfrauen (04.09.2012)

Zwei verschiedene Methoden zur Entspannung von Körper und Geist können beim Familienzentrum Liebfrauen ausprobiert werden:

 

Autogenes Training am Dienstag, 23.10.2012, 20.00-21.30 Uhr und Progressive Muskelentspannung am Donnerstag, 25.10.2012, 20.00-21.30 Uhr. Beide Angebote finden statt in den Räumen des Familienzentrums unter der Leitung von Monika Strobel zum Preis von je 8 €.

Die Veranstaltungen sind in Kooperation mit der Familienbildungsstätte St. Augustin organisiert.

 

Anmeldung ist erforderlich unter der Rufnummer 02242-5170 oder per Email unter familienzentrum@liebfrauen-hennef.de. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

 

Zum Inhalt:

Durch Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen und Autogenes Training nach J. H. Schultz wird ein Zustand von Ruhe und Gelassenheit erreicht. Unser heutiger Alltag ist oft mit Hektik und Stress angefüllt. Durch Doppelbelastung von Arbeit, Haushalt und Kindern bleibt meistens wenig Zeit für einen selbst. Die seelische Anspannung zeigt sich dann häufig in körperlicher Erschöpfung und körperlichen Beschwerden wie Bluthochdruck, Kopfschmerzen, stressbedingten Magen-Darm Problemen und Muskelverspannungen usw. Durch die beiden genannten Entspannungsverfahren können diese Symptome mit regelmäßigem Training gelindert und sogar ganz aufgehoben werden.

Abschied von Pater Patrick Ezimora (28.08.2012)

Im Rahmen der Jugendmesse am Sonntagabend nahm der Pfarrverband Hennef-Ost Abschied von Pater Patrick Ezimora. Pater Patrick hatte während seiner 8-wöchigen Vertretungstätigkeit viele Freunde gewonnen. So war es nicht verwunderlich, dass zu seiner letzten Sonntagsmesse in Liebfrauen auch Gläubige aus Happerschoß, Uckerath etc. erschienen.

 

Ein besonderes Highlight der Jugendmesse war das von Pater Patrick in seiner Muttersprache Ibo gesungene Gloria und Agnus Dei. Dabei begleitete er sich selbst auf einer afrikanischen Buschtrommel.

 

Im Anschluss an die fröhliche Jugendmesse hatte man Gelegenheit, im Pfarrheim bei einem Umtrunk persönlich Danke zu sagen und sich zu verabschieden. Alle hoffen, dass Pater Patrick bald einmal wiederkommt!

 

Auch wenn Pater Patrick nicht mehr dabei ist, die Jugendmessen in Liebfrauen, Hennef-Warth, wird es weiterhin geben: immer am letzten Sonntag im Monat um 19 Uhr.

Elternkurs "Kess erziehen" im Familienzentrum Liebfrauen Hennef Warth (06.08.2012)

Kooperativ, ermutigend, sozial und situationsorientiert, so sind die Leitgedanken des Elternkurses „Kess erziehen“, der ab Mittwoch, 26.09.2012, im Familienzentrum Liebfrauen Hennef Warth angeboten wird. Der Kurs umfasst insgesamt sechs Abende, jeweils mittwochs von 20.00-21.30 Uhr und wird von Dr. Anne Stein geleitet. Die Teilnahmegebühr beträgt 12 € pro Person. Anmeldung ist erforderlich unter der Rufnummer 02242-5170 oder per Email unter familienzentrum@liebfrauen-hennef.de. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

 

Zur Stärkung der Erziehungskompetenzen von Eltern befasst sich der Kurs mit diesen Themen:

 

  • Das Kind sehen - soziale Grundbedürfnisse achten
  • Verhaltensweisen verstehen - angemessen reagieren
  • Kinder ermutigen - die Folgen des eigenen Handelns zumuten
  • Konflikte entschärfen - Probleme lösen
  • Selbstständigkeit fördern - Kooperation entwickeln

Bibliodrama-Nachmittag der Pfarrgemeinde Liebfrauen Hennef Warth (02.08.2012)

Unter dem Titel „Holt mich hier raus!“ befasst sich der nächste Bibliodrama-Nachmittag der Pfarrgemeinde Liebfrauen Hennef Warth am Samstag, 25. August 2012, 14.00 bis ca. 19.00 Uhr im Pfarrheim Liebfrauen, Frankfurter Str. 5, mit der wunderbaren Befreiung des Petrus (Apg 12,1-19a). Den Abschluss bildet die Eucharistiefeier. Die Leitung hat Pater Thomas Heck, Bibliodrama- und Bibliolog-Leiter.

 

Anmeldung wird telefonisch erbeten im Pfarrbüro Liebfrauen unter 02242/87 39 29 oder bei B. Detmar unter 02242/41 82. Der Teilnehmerbeitrag beträgt 15 €.

 

Zwänge, Fesseln, Ketten. Immer wieder machen wir die Erfahrung, nicht frei zu  ein, nicht  so  leben oder handeln zu können wie wir wollen. Da gibt es den Zwang  zur  Ein- und Unterordnung, da gibt es Einschüchterung und Intrige, politisches Taktieren und Machtpoker. Wer  nicht mitspielt, den lässt man schnell  spüren, dass sein Eigensinn gefährlich ist, ja, ihm zum Verhängnis werden kann.

Als überzeugter Anhänger Jesu hatte es so auch Petrus nicht leicht gegenüber den Autoritäten damals. Der König sperrt ihn ins Gefängnis und will ihm den Prozess  machen. Zur gleichen Zeit betet die christliche Gemeinde ohne Unterlass für ihren Bruder. Und Unglaubliches geschieht: der Himmel  kommt dem Gefangenen zu Hilfe, befreit ihn aus doppelten Ketten und dreifachem Eingeschlossensein. Petrus weiß nicht, wie ihm geschieht, mit einem Mal findet er sich außerhalb der dicken Gefängnismauern und ist errettet vor dem Tod.

 

Die Teilnehmenden sind eingeladen, den Situationen des eigenen Gefangenseins auf die Spur zu kommen und zu erleben, welche Freiheit der Himmel ihnen schenken möchte.

Familienzentrum Liebfrauen - Juli 2012


Familienzentrum Liebfrauen bietet Babymassagekurs an (06.07.2012)

 

Für Eltern mit Babys von 6 Wochen bis zum Krabbelalter bietet das Familienzentrum Liebfrauen Hennef Warth einen Babymassagekurs an.

Inhalte des Kurses sind:

  • Ganzkörpermassage für das Baby
  • Massage gegen Blähungen und Koliken
  • Wie das Baby mit den Eltern kommuniziert
  • Mehr Zeit füreinander und Freude miteinander
  • Die Wirkung der Massage auf verschiedene Organe
  • Austausch mit anderen Eltern und neue Kontakte knüpfen

Kursstart ist am 9.8.2012. Der Kurs findet fünfmal donnerstags von 10.00 – 11.30 Uhr in der Malteser-Apotheke, Frankfurter Str.72, statt. Die Kursleitung hat die Kinderkrankenschwester Stefanie Lammerich. Die Teilnahmegebühr beträgt 60,00 Euro pro Kind.

 

Die Anmeldung erfolgt über die Kursleitung unter der Rufnummer 02242 – 9331880 oder st.lammerich@gmx.de.

 

Familienzentrum Liebfrauen baut U3 Plätze aus (05.07.2012)

 

Das Familienzentrum Liebfrauen wird ab September 2012 mit dem U3-Ausbau beginnen.

Zum Kindergartenjahr 2013/2014 stehen insgesamt 80 Kita Plätze zur Verfügung, 18 Plätze für 2-jährige und 62 Plätze für 3-6- jährige Kinder.

 

Das Konzept zur frühkindlichen Bildung orientiert sich an den Erfahrungen, die in den Kitas der oberitalienischen Stadt Reggio Emila gemacht wurden, der Reggio-Pädagogik. Das Kind wird als selbstständiges, kritisches und aktives Kind gesehen. Der dauerhafte und positive Start in die neue Lebensphase ist die Basis für das dauerhafte Wohlbefinden des Kindes. Das Familienzentrum orientiert sich an dem Berliner Eingewöhnungsmodell. Das Modell sieht eine schrittweise und individuelle Eingewöhnung jedes einzelnen Kindes vor.

 

Anmeldenachmittage finden monatlich im Familienzentrum Liebfrauen statt. Tel.: 02242/5170 www.familienzentrum-liebfrauen-hennef.de

 

Familienzentrum Liebfrauen weiter mit Gütesiegel (04.07.2012)

 

Das Familienzentrum Liebfrauen ist erneut für vier Jahre zertifiziert worden.

Familienzentren sollen nach den Plänen des Ministeriums für Generationen, Familien, Frauen und Integration Knotenpunkte in einem Netzwerk sein, das Kinder individuell fördert und Familien umfassend berät und unterstützt.

 

Die Angebote des Familienzentrums umfassen eine Familienberatung durch offene Sprechstunden der Erziehungsberatung des Stadt , logopädische Beratung, Ernährungsberatung, Tagesmüttervermittlung in Kooperation mit der Stadt Hennef, den Elternkurs „Kess erziehen“ und häufige Elternabende zu bedarfsgerechten Themen.

 

Kooperationen bestehen unter anderem mit dem Katholischen Bildungswerk Rhein-Sieg-Kreis, der Erziehungsberatungsstelle Stadt Hennef, der Logopädischen Praxis „Stimmig“, einer Ernährungsberaterin, dem Amt für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Hennef, der Grundschule Hanftalstraße und Siegbogen sowie dem Caritasverband Rhein-Sieg-Kreis.

 

Informationen über das Familienzentrum unter www.familienzentrum-Liebfrauen-Hennef.de.

Sammelaktion des Caritaskreises der Pfarrgemeinde Liebfrauen Hennef Warth für Hennefer Tafel (19.06.2012)

Der Caritaskreis der Pfarrgemeinde Liebfrauen Hennef Warth bittet wieder um Mithilfe bei der Unterstützung der Hennefer Tafel. Getreu dem Motto „Jeder gebe, was er kann“ werden Lebensmittel für bedürftige Mitbürgerinnen und Mitbürger gesammelt.

Die Sammelkörbe stehen von Freitag, 29. Juni bis Dienstag, 3. Juli 2012

in der Liebfrauenkirche, in die haltbare Lebensmittel, wie z.B. H-Milch, Kaffee, Tee, Zucker, Nudeln, Konserven etc. gelegt werden können. Auch Hygiene-Artikel, wie z.B. Seife, Zahnpasta, Duschgel usw. sind willkommen.

Wer die Arbeit der Tafel mit einer Geldspende unterstützen möchte, kann diese im Pfarrbüro abgeben. Spendenquittungen werden ausgestellt.

Weitere Informationen sind erhältlich unter der Tel.-Nr. 02242-1303, 02242-4129 oder im Pfarrbüro, Tel. 02242-873 929.

Tag der offenen Tür im Familienzentrum Liebfrauen (12.06.2012)

Am Sonntag, 1. Juli 2012, lädt das Familienzentrum Liebfrauen, Frankfurter Straße 5 h, zum Tag der offenen Tür ein. Am Beginn steht der Familiengottesdienst um 11 Uhr in der Pfarrkirche Liebfrauen. Anschließend geht es unter dem Motto "Bewegung und Gesundheit" im Familienzentrum weiter.

Dort haben Sie die Möglichkeit, sich über die Arbeit der Kindertageseinrichtung und weitere Angebote des Familienzentrums zu informieren. Die Cafeteria und unser Internationales Buffet sorgen für das leibliche Wohl, Sponsorenlauf und Outdooraktivitäten für die Unterhaltung. Gegen 15.30 Uhr klingt der Tag aus.

Einen ersten Eindruck über das Familienzentrum Liebfrauen können Sie sich über die neue Homepage www.familienzentrum-Liebfrauen-Hennef.de verschaffen.

Theaterprojekt im Familienzentrum Liebfrauen Hennef Warth (30.05.2012) Der verrückte Zauberwald!

Kleine ganz groß! Wie wir zu Schriftstellern, Architekten, Schauspielern, Regisseuren ….. wurden!

Seit vier Monaten arbeiten einige Vorschulkinder des Familienzentrums Liebfrauen an einem Theater- Projekt. Gemeinsam mit einer Erzieherin erfanden sie die Geschichte, nähten Kostüme und kreierten eine Kulisse. Ganz aktuell üben sie das Theaterstück und arbeiten auf eine Vorführung  hin.

„Da gibt es einen Baum mit verschiedenen Früchten und Tiere, die ihre Farbe verändern können. Ich spiele Perle-Merle, eine Prinzessin!“ Fabienne, 5 Jahre

„Die Kreativität und Phantasie der Kinder und ihre enorme  Ausdrucksfähigkeit  beeindruckt mich immer wieder. Wenn sie in ihren Rollen stecken, blühen sie richtig auf und blenden die Realität um sich herum nahezu aus. Sie sind mit Herzblut dabei, ich denke, weil das Projekt aus ihren Bedürfnissen heraus gewachsen ist und sich an ihren Interessen orientiert“, erläutert Judith Haas vom Familienzentrum.

Fronleichnamsprozession der Pfarrgemeinde Liebfrauen nach Lanzenbach - Im Anschluss Pfarrfest auf dem Hof der Familie Heller (22.05.2012)

Am Donnerstag, 7. Juni 2012, führt die Fronleichnamsprozession die Pfarrgemeinde Liebfrauen Hennef Warth nach Lanzenbach.

Um 9.00 Uhr versammeln sich die Gläubigen in der Kirche. Auszug der Prozession ist um 9.15 Uhr. Die Prozession nimmt diesen Weg: 

Von der Kirche über die Hanftalstraße, der erste Segen findet an der Kapelle in Geisbach statt. Von dort geht es über den Gehweg an der L125 bis Lanzenbach, an der Ecke Höhenstraße wird der zweite Segen gespendet. Über die Kuchenbachstraße geht es sodann zur Kapelle der Familie Heller, wo die heilige Messe gefeiert wird. 

Die Anlieger werden herzlich gebeten, den Prozessionsweg festlich zu schmücken. 

Bei dem nachfolgenden Pfarrfest sorgen die Gruppen und Organisationen der Pfarrgemeinde Liebfrauen für ein reichhaltiges Programm für Jung und Alt, ebenso für Essen und Trinken.

Die Schützen führen das beliebte Bürgerkönigsschießen durch. 

Der Erlös des Pfarrfestes ist für die Generalüberholung der Orgel in der Pfarrkirche bestimmt.

Gedächtnistraining im Liebfrauen-Pfarrheim (12.04.2012)

Der Caritaskreis der Pfarrgemeinde Liebfrauen Hennef Warth lädt ein zu einem Vortrag zum Thema „Wie war das noch? – Wege zu einem guten Gedächtnis“ am Mittwoch, 25.04.2012, 19.30 Uhr im Pfarrheim, Frankfurter Str. 5 i.

Oster-Jugendmesse in Liebfrauen Hennef Warth (26.03.2012)

Am Ostersonntag, 08.04.2012, um 19.00 Uhr, findet in Liebfrauen, Hennef Warth eine Messe für Jugendliche und Jung-Gebliebene statt. Unter dem Thema "Fragen an den Auferstandenen" wird den Besuchern in Form eines Gespräches zwischen Jesus und einem Jünger das Geheimnis der Auferstehung nahegebracht. Bekannte neue geistliche Lieder laden zum Mitsingen ein.

Filzen für Anfänger im Familienzentrum Liebfrauen Hennef Warth (21.03.2012)

Ein Schnuppermorgen für Erwachsene findet am Montag dem 7. Mai 2012 um 8:45 h – 10:45 h im Pfarrsaal der Liebfrauenkirche statt.
In gemütlicher Runde werden Filztechniken demonstriert und ausprobiert.

Die Kursleitung hat Carmen Schömer-Wipperfürth.

Die Anmeldung erfolgt über das Familienzentrum Liebfrauen, Frankfurter Str. 5h, 53773 Hennef, Tel. 02242 – 5170.

Die Teilnahme kostet 10 € pro Person (inklusive Material).

 

Kursangebot Babymassage im Familienzentrum Liebfrauen Hennef Warth (20.03.2012)

Für Mütter und Väter von Babys von 6 Wochen bis zum Krabbelalter bietet das Familienzentrum Liebfrauen Hennef Warth einen Babymassagekurs an. Beginn ist der 4.5.2012 bei 5 Terminen bis zum 1.6.2012, jeweils 10.00-11.30 Uhr. Die Kursleitung hat Stefanie Lammerich, Kinderkrankenschwester. Die Teilnahmegebühr beträgt 60 € pro Kind.

Die Anmeldung erfolgt über Stefanie Lammerich, Tel.: 02242 – 9331880, www.babymassage-hennef.de, st.lammerich@gmx.de.

 

Inhalte des Kurses:

• Ganzkörpermassage für das Baby
• Massage gegen Blähungen und Koliken
• Wie das Baby mit den Eltern kommuniziert
• Mehr Zeit füreinander und Freude miteinander
• Die Wirkung der Massage auf verschiedene Organe
• Austausch mit anderen Eltern und neue Kontakte knüpfen

 

Gesunder Bauch ? Schlauer Kopf - Seminar im Familienzentrum Liebfrauen Hennef Warth (19.03.2012)

Wann Kinder gesundes Essen lecker finden, erläutert Andrea Jonas-Broich in ihrem Seminar beim Familienzentrum Liebfrauen Hennef Warth am Donnerstag, 19.04.2012, um 19.30–21.00 Uhr. Die Teilnahmegebühr beträgt 3,00 Euro pro Person. Anmeldung wird erbeten bis zum 16.04.2012 im Familienzentrum oder telefonisch unter 02242 – 5170.

Es ist keine leichte Aufgabe, Kindern gesunde, ausgewogene und vollwertige Ernährung schmackhaft zu machen. Zu verlockend sind die Snacks und Süßigkeiten, die überall und jederzeit zur Verfügung stehen. Ebenso ist der Hunger bei bekannten Fastfoodketten immer schnell zu stillen.
Wie kann man dem Trend des gedankenlosen und ungesunden Essens entgegentreten und wie und warum bekommen Kinder Appetit auf gesundes Essen?

Diese Fragen werden behandelt:

• Kann man Schlauheit essen?
Nährstoffe für ein leistungsfähiges Gehirn

• Welche Stoffe braucht der Körper um leistungsfähig zu sein?
und den Stress gut „zu verdauen“

• Welche Nahrungsmittel behindern Bauch und Kopf?
Snacks, Zucker, Softdrink, Kinderprodukte usw.

• Wie soll ein Essensplan aussehen
wie kann ich ihn umsetzen und in den in den Alltag einbauen?

Anschließend werden ein paar kleine Kostproben gesunder Snacks angeboten, die einfach und schnell herzustellen sind.

Yoga-Schnupperkurs im Familienzentrum Liebfrauen Hennef Warth (14.03.2012)

Am Dienstag, 17.04.2012 beginnt im Familienzentrum Liebfrauen Hennef Warth ein Schnupperkurs unter dem Titel „Erwecke deine Lebensenergie mit Kundalini-Yoga“. Kursleiterin ist Nicole Winter, zertifizierte Kundalini Yoga Lehrerin.

Die Kurstermine sind 17.04, 01.05., 08.05.,15.05., 22.05., 05.06., 12.06., 19.06.2012, jeweils von 19.30 Uhr – 21.00 Uhr. Der gesamte Kurs kostet 56 €.

Details zur Anmeldung und Zahlungsweise im Familienzentrum Liebfrauen unter 02242 5170 oder per Email an familienzentrum@liebfrauen-hennef.de. Anmeldeschluss ist der 03.04.2012. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Kundalini Yoga nach Yogi Bhajan stellt ein umfassendes Yogasystem aus dynamischen Körperübungen, bewusster Atemführung, Meditation und Entspannung dar. Dieses dynamische Yoga erfordert keine besonderen Fähigkeiten und ist daher grundsätzlich für alle Menschen geeignet.
Kundalini Yoga kräftigt den Körper und aktiviert die Widerstandskraft. Konzentration und Ausdauer nehmen zu und das Nerven- und Drüsensystem werden gestärkt. In der körperlichen Entspannung kommen auch die Gefühle und Gedanken zur Ruhe.
In 8 Unterrichtseinheiten werden einzelne Chakren (Energiezentren) des Körpers aktiviert. Es entsteht neue Lebensenergie.
Die einzelnen Chakren stehen in Verbindung zu bestimmten Körperteilen. Durch gezielte Übungen erfolgt eine Stimulation der jeweiligen Chakren. Dadurch wird der Heilungsprozess des Körpers angeregt.

Neue Sammelaktion des Caritaskreises der Pfarrgemeinde Liebfrauen Hennef Warth für Hennefer Tafel (13.03.2012)

Der Caritaskreis der Pfarrgemeinde Liebfrauen Hennef Warth bittet wieder um Mithilfe bei der Unterstützung der Hennefer Tafel. Getreu dem Motto „Jeder gebe, was er kann“ werden Lebensmittel für bedürftige Mitbürgerinnen und Mitbürger gesammelt.

Die Sammelkörbe stehen von

Freitag, 23. März bis Dienstag, 27. März 2012

in der Liebfrauenkirche, in die haltbare Lebensmittel, wie z.B. H-Milch, Kaffee, Tee, Zucker, Konserven etc. gelegt werden können. Auch Hygiene-Artikel, wie z.B. Seife, Zahnpasta, Duschgel usw. sind willkommen.
Wer die Arbeit der Tafel mit einer Geldspende unterstützen möchte, kann diese im Pfarrbüro abgeben. Spendenquittungen werden ausgestellt.

Weitere Informationen sind erhältlich unter der Tel.-Nr. 02242-1303, 02242-4129 oder im Pfarrbüro, Tel. 02242-873 929.

Missionskreis informiert über Projekte in Nigeria (12.03.2012)

Der Missionskreis der Pfarrgemeinde Liebfrauen Hennef Warth lädt herzlich ein zu einem Vortrag über seine Projekte in Nigeria am Donnerstag, 22. März 2012, um 20.00 Uhr im Pfarrheim, Frankfurter Str. 5 f.

Drei Mitglieder haben im Februar 2012 die Lage dort erkundet und berichten in Wort und Bild über die aktuelle Situation dieser Einrichtungen:

• Waisenhäuser in Ahiaeke und Okwelle
• Mercy-Clinic Ahiaeke
• Behindertenheim St. Vincent de Paul
• Partnerschulen.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Jugendmesse in Liebfrauen Hennef Warth (27.02.2012)

Die Pfarrgemeinde Liebfrauen Hennef Warth lädt ein zur Jugendmesse am Sonntag, 4. März 2012, um 19.00 Uhr, in der Pfarrkirche Liebfrauen.

Jugendliche werden den Gottesdienst mit Texten zur Fastenzeit gestalten. Es singt der Chor Cantamus unter der Leitung von Friedrich Grothe und unter Mitwirkung von Mecki Ossendorf.

Jugendmesse in Liebfrauen Hennef Warth (19.01.2012)

Am Sonntag, 29. Januar 2012, findet um 19.00 Uhr eine Jugendmesse in Liebfrauen Hennef Warth statt. Sie steht unter dem Motto „What would Jesus do?/Was würde Jesus tun?“ Menschen können unter verschiedenen Lebensentwürfen wählen. Was bedeutet die eigene Wahl, welche Konsequenzen ergeben sich daraus und woran kann man sich orientieren?

Die musikalische Gestaltung übernimmt der Chor Koinonia Akkord unter der Leitung von Mecki Ossendorf.

Veränderungen offen gegenüberstehen - Neujahrsempfang der Pfarrgemeinde Liebfrauen (17.01.2012)

(rs) Mit den besten Wünschen zum neuen Jahr eröffnete Bernd Wolff, Vorsitzender des Ortsausschusses, den Neujahrsempfang der Pfarrgemeinde Liebfrauen und stellte die Leitlinien des Gremiums als gute Vorsätze für die gemeinsame Arbeit vor: Glauben weitergeben, Gemeinschaft lebendig werden lassen und Begeisterung für Kirche wecken.

Pfarrer Christoph Jansen überbrachte die Neujahrsgrüße von Erzbischof Joachim Kardinal Meisner, den er kurz zuvor bei einer Tagung der leitenden Pfarrer im Erzbistum Köln getroffen hatte. In den Mittelpunkt seiner Ansprache, die im vollbesetzten Pfarrheim mit Interesse verfolgt wurde, stellte er die Entwicklung der Kirche im Erzbistum Köln, die mit sinkenden Zahlen bei Priestern, Diakonen, Gemeinde- und Pastoralreferenten am Ende auch Auswirkungen bis in die Warth und den Seelsorgebereich Hennef-Ost haben kann, wenn auch dort die Verhältnisse mit 50 Kommunionkindern jährlich, dem einzigen Pfadfinderstamm Hennefs, vor allem aber bei sehr gut besuchten Sonntagsmessen, regelmäßigen Jugendgottesdiensten und junger Bevölkerung weiterhin sehr stabil sind.

Sicher ist schon jetzt, dass die Warth 2012 Standort des Pastoralbüros Hennef-Ost wird und damit Verwaltungs- und Servicezentrum des gesamten Seelsorgebereichs. Weiteres ist abzuwarten, es gibt vor allem positive Signale wie die Überlegung in der Bistumsspitze, die leitenden Pfarrer angesichts der immer größer gewordenen Seelsorgebereiche von Verwaltungsaufgaben zu entlasten.

„Wir wollen Veränderungen offen gegenüberstehen und ihnen mit Zuversicht begegnen“, stimmte Pfarrer Jansen die Anwesenden ein. „Ich freue mich, mit Ihnen und im Vertrauen auf Gott diese Zukunft mit gestalten zu dürfen.“

Technik zum Anfassen für die Kleinsten (04.01.2012) - ADAC bei den Kindern des Familienzentrums Liebfrauen

Interessanter Besuch im Familienzentrum Liebfrauen Hennef Warth: Mit großen Augen hörten die Kinder zu, als ihnen der „ADAC-Mann“ von seinen Einsätzen erzählte und waren vor allem an der Technik interessiert: Hubschrauber, Fahrzeuge, Kräne und wie sie gebraucht werden, um Menschen bei Pannen zu helfen und kaputte Autos zu bergen.

Einen Abschleppwagen hatte der ADAC gleich mitgebracht, der ausgiebig inspiziert werden durfte. Neben den Lichtern und Scheinwerfern hatten es vor allem die Hupsignale den Kindern angetan. Und sie durften die spannenden Sachen nicht nur anschauen, sondern auch selbst ausprobieren – alle Knöpfe, Klappen, Hebel waren zum Anfassen freigegeben. Am Ende saßen alle auf dem Plateau, auf dem sonst die Autos abtransportiert werden, und hatten viel gelernt.