Termine im Seelsorgebereich Hennef-Ost

Männerwanderung
30.09.2018 - "Schöpfen aus den Quellen des Heils"
Reparatur-Café des ökumenischen Umweltkreises
20.10.2018 - von 10-13 Uhr, ev. Gemeindezentrum, Bonner Straße, Hennef.
Bibliodrama-Nachmittag mit Pater Thomas Heck
10.11.2018 - 14-19 Uhr, Pfarrheim Liebfrauen, Hennef-Warth
Reparatur-Café des ökumenischen Umweltkreises
17.11.2018 - von 10-13 Uhr, ev. Gemeindezentrum, Bonner Straße, Hennef.

Liebe Leserinnen und Leser,

 

soll es tatsächlich schon 46 Jahre her sein?

 

In meiner Hand ein Foto aus dem Jahr 1971, schwarz-weiß, ein fast siebenjähriger Junge mit Tornister und einer vollen Schultüte in der Hand: Mein erster Schultag in der alten römisch-katholischen Grundschule in der Bachstraße in Hürth-Efferen.

 

Wie das damals war? Ich dachte vor allem: „Wer sitzt neben mir in der Schulbank?“ „Würde meine Klassenlehrerin die nette junge Dame sein, die mich und meine Familie eben auf dem Schulgelände so freundlich begrüßt hat – oder die strenge alte Dame, die mit einer schrillen Trillerpfeife im Mund versuchte, die Kinder in Reih und Glied aufzustellen?“ „Stundenlang am Tag still sitzen müssen, wo ich doch viel lieber auf dem Spielplatz tobe oder in der Natur herumlaufe.“ „Ob es auch einige Mädchen und Jungs geben wird, die meine Freunde werden wollen?“ „Schulbücher, schwarze Schiefertafel mit weißem Kreidestift samt Schwämmchen, Klassenarbeiten und Schulnoten – alles ziemlich seltsam.“

 

Eines war auf jeden Fall gut – wir hatten an diesem besonderen Morgen alle unsere Kirche besucht! Die kannte ich gut, schließlich war ich ja einige Jahre in den Kindergarten unserer Kirchengemeinde gegangen, mochte dort die lustigen Nonnen – und auch den kleingewachsenen, etwas dicklichen und herzensguten Pastor Giesen. Nach seinem besonders feierlichen Schlusssegen waren wir alle genügend mutig und tapfer in Richtung Schulhof gegangen, denn jetzt konnte einfach nichts mehr richtig schief gehen!

 

46 Jahre später und selbst Vater zweier bereits erwachsener Kinder – und das alte Foto. Nostalgische Erinnerungen an vergangene Schulzeiten, die weit mehr gewesen sind als Rechnen-Schreiben-Lesenlernen. Sie waren vor allem auch Lebens- und Glaubensschule…

 

Ich wünsche allen Erstklässlern in unserem Seelsorgebereich einen so guten Schulstart, wie ich ihn damals haben durfte – mit vielen neuen Freunden, verständnisvollen Lehrerinnen und Lehrern, interessanten Unterrichtsfächern, geduldige Eltern bei abendlichen Erklärstunden, neue Hoffnung nach so mancher schulischer Fehlleistung (die auch dazugehören dürfen)… und der beruhigenden Gewissheit im Herzen, von Gott gesegnet und begleitet zu sein, egal, was da kommen mag.

 

Ihr/Euer Diakon Matthias Linse

 

Zum Jubiläum der Pfarrnachrichten: neuer Service des Pastoralbüros

(tg) Im Juli feiern die Pfarrnachrichten ein kleines Jubiläum: vor fünf Jahren erschienen erstmals die gemeinsamen Pfarrnachrichten für den Seelsorgebereich Hennef-Ost. Neben dem Pfarrbrief "Kreuz & Quer" und dem Internetauftritt des Seelsorgebereichs sind die Pfarrnachrichten ein wichtiges gemeinsames Medium für alle fünf Pfarrgemeinden.


In erster Linie informieren die Pfarrnachrichtenüber die Gottesdienste und deren Intentionen im Seelsorgebereich an den nächsten Wochenenden. Unter der Rubrik: "Was - Wann - Wo, Aktuelles aus den Pfarreien" finden Sie in kurzer und übersichtlicher Form alle relevanten Termine in den Pfarrgemeinden sowie die Öffnungszeiten der Kontaktbüros. Auch die aktuellen Kontaktdaten der Seelsorger des Pastoralteams können Sie den Pfarrnachrichten entnehmen.


In der Regel erscheinen die Pfarrnachrichten alle zwei Wochen. Neben der gedruckten Version sind die Pfarrnachrichten auch auf der Internetseite des Seelsorgebereichs verfügbar.


Zum 5-jährigen Jubiläum hat sich das Pastoralbüro einen besonderen Service für Sie überlegt: ab Sommer können Sie die Pfarrnachrichten auch per Mail erhalten. Dann stehen Ihnen die neuesten Informationen bereits mittwochs und nicht erst am Wochenende zur Verfügung.


Wenn Sie diesen neuen Service nutzen möchten, schreiben Sie bitte eine E-Mail an:
tanja.gross@seelsorgebereich-hennef-ost.de.


Und nicht zuletzt: jede nicht gedruckte Seite ist Ihr Beitrag zum Umweltschutz!