Termine im Seelsorgebereich Hennef-Ost

Reparatur-Café des ökumenischen Umweltkreises
21.04.2018 - von 10-13 Uhr, ev. Gemeindezentrum, Bonner Straße, Hennef.
Kompassionsfest in Bödingen
27.04.2018 - mit Weihbischof Rolf Steinhäuser
Gemeinsamer Gottesdienst für den Seelsorgebereich
06.05.2018 - 11 Uhr, Liebfrauen, Warth
Engagiert für andere. Sozial-Lotse werden
08.05.2018 - 4 Termine jeweils von 16-18:30 Uhr
Reparatur-Café des ökumenischen Umweltkreises
19.05.2018 - von 10-13 Uhr, ev. Gemeindezentrum, Bonner Straße, Hennef.
Wallfahrtsmesse der kfd
24.05.2018 - 15 Uhr, Bödingen
Motorrad-Wallfahrt
16.06.2018 - Beginn 8:30 Uhr
Reparatur-Café des ökumenischen Umweltkreises
16.06.2018 - von 10-13 Uhr, ev. Gemeindezentrum, Bonner Straße, Hennef.
Bibliodrama-Nachmittag mit Pater Thomas Heck
23.06.2018 - 14-19 Uhr, Pfarrheim Liebfrauen, Hennef-Warth
Bibliodrama-Nachmittag mit Pater Thomas Heck
01.09.2018 - 14-19 Uhr, Pfarrheim Liebfrauen, Hennef-Warth
Ökumenekreis
13.09.2018 - 18:15 Uhr, ev. Christuskirche
Bibliodrama-Nachmittag mit Pater Thomas Heck
10.11.2018 - 14-19 Uhr, Pfarrheim Liebfrauen, Hennef-Warth

Zum Jubiläum der Pfarrnachrichten: neuer Service des Pastoralbüros

(tg) Im Juli feiern die Pfarrnachrichten ein kleines Jubiläum: vor fünf Jahren erschienen erstmals die gemeinsamen Pfarrnachrichten für den Seelsorgebereich Hennef-Ost. Neben dem Pfarrbrief "Kreuz & Quer" und dem Internetauftritt des Seelsorgebereichs sind die Pfarrnachrichten ein wichtiges gemeinsames Medium für alle fünf Pfarrgemeinden.


In erster Linie informieren die Pfarrnachrichtenüber die Gottesdienste und deren Intentionen im Seelsorgebereich an den nächsten Wochenenden. Unter der Rubrik: "Was - Wann - Wo, Aktuelles aus den Pfarreien" finden Sie in kurzer und übersichtlicher Form alle relevanten Termine in den Pfarrgemeinden sowie die Öffnungszeiten der Kontaktbüros. Auch die aktuellen Kontaktdaten der Seelsorger des Pastoralteams können Sie den Pfarrnachrichten entnehmen.


In der Regel erscheinen die Pfarrnachrichten alle zwei Wochen. Neben der gedruckten Version sind die Pfarrnachrichten auch auf der Internetseite des Seelsorgebereichs verfügbar.


Zum 5-jährigen Jubiläum hat sich das Pastoralbüro einen besonderen Service für Sie überlegt: ab Sommer können Sie die Pfarrnachrichten auch per Mail erhalten. Dann stehen Ihnen die neuesten Informationen bereits mittwochs und nicht erst am Wochenende zur Verfügung.


Wenn Sie diesen neuen Service nutzen möchten, schreiben Sie bitte eine E-Mail an:
tanja.gross@seelsorgebereich-hennef-ost.de.


Und nicht zuletzt: jede nicht gedruckte Seite ist Ihr Beitrag zum Umweltschutz!

Er teilt das Brot mit uns. Er stärkt uns und begleitet uns. Er lässt uns nicht allein.

 

Liebe Christen,

 

in diesen Tagen feiern wir Erstkommunion in unseren Pfarrgemeinden. Und der Zeitpunkt könnte nicht besser sein!

 

Nach dem Palmstockbasteln haben die Kinder am Palmsonntag ein besonderes Glaubensfest erlebt. Mit ihren Palmstöcken haben sie Jesus zugejubelt, der nach Jerusalem eingezogen ist. Aber der Karfreitag warf schon seinen Schatten.

 

Der Gründonnerstag war schließlich das Fest des letzten Abendmahls. So steht dieser Tag in direkter Verbindung zum Fest der Erstkommunion, bei dem die Kinder sozusagen in den Kreis der Jünger Jesu aufgenommen werden, mit denen er selbst dieses Mahl feiert.

 

Dann haben die Kinder Ostern erlebt, das Fest der Auferstehung. Was wir in der Messe und auch bei der Erstkommunion feiern, ist also nicht nur Brauchtum oder Tradition, sondern vor allem ein Fest des Glaubens. Jesus ist wirklich auferstanden, er stirbt nicht mehr, und so kann er wirklich in unserer Mitte sein, wenn wir Eucharistie feiern.

 

Und auch, wenn wir vielleicht denken, dass es kein höheres kirchliches Fest als Ostern geben kann, werden die Kinder, die in diesen Wochen zur ersten heiligen Kommunion gehen, ihre Erstkommunion für noch bedeutsamer halten. Was wir alle von den Kindern lernen können, ist die große Aussage dieses Festes. Durch die Taufe sind wir Schwestern und Brüder Jesu Christi. Er teilt das Brot mit uns. Er stärkt uns und begleitet uns. Er lässt uns nicht allein.

 

Ich wünsche allen Kindern, die in diesen Tagen zur ersten heiligen Kommunion gehen, von Herzen Gottes Segen, auch für alle Familien und Freunde. Christus hat euch eingeladen. Er will euer Freund sein. Nehmt sein Freundschaftsangebot dankbar an. Was kann es besseres geben?

 
Ihr / Euer Pastor

Christoph Jansen